Der edle Charakter des Propheten Muhammad; Tag der offenen Moschee zur Zeit unseres Propheten



Die Moschee war das Zentrum der Stadt.

Der Prophet Muhammad hat in der leeren unzivilisierten Wüste ein ausgezeichnetes Bauwesen aufgebaut. Dieses System war sehr gut geplant und berücksichtigte sowohl die Interessen des Staates als auch der Gesellschaft in einer kunstvollen Aussicht.

Die Moschee war das Zentrum der Stadt. Sie war der Treffpunkt der Führung als auch der Sammelort des Volkes bei wichtigen und großen Ereignissen. Sie stand im Mittelpunkt als Lehranstalt und immer offenen Tür für Hilfesuchende.

Die Moschee war auch ein Heim für Bedürftige. Dort bekamen Sie vom Staat und den Wohltätigen ihre Versorgung. Die Moschee war auch das Ziel der Fremden, aus dem Ausland. Sie konnten sich dort aufhalten und wurden versorgt.

Leider können wir die allermeisten Moscheen die sich im Westen befinden, nur Kulturvereine nennen, wo das gesellige Miteinander im Vordergrund steht und ausschliesslich für zahlende Vereinsmitglieder zur Verfügung stehen.

Die Wahre Seele einer Moschee existiert heutzutage nicht mehr!

In Wahrheit werden die meisten Moscheen in Deutschland von Vereinen und Verbände geführt, deren Vorstände in den allermeisten Fällen aus dem arabisch-türkischen Raum kommen und die Moscheen mit ihren postkolonialen Trauma und unislamischen Charakter leiten.

Diese Vereine u. Verbände verhindern und blockieren alle erzieherichen Massnahmen die zu einem gesunden Charakter der islamischen Gesellschaft beiträgt um eine gesunde islamische Gesellschaft zu erziehen.

Das Bauwesen des Propheten Muhammad(s) beruhte auf dem Bau der Märkte und Häuser um die Moschee herum, damit der Kontakt zwischen der Führung und dem Volk und unter den Bewohnern selbst schnell und leicht stattfindet.

Das Volk in der Stadt Muhammad(s) war eine feste Einheit in einem zusammenhaltenden System. Sie waren alle gleichzeitig über alles informiert ohne jegliche Ausgrenzung oder Diskriminierung. 

Salla-l-lahu alaihi wa Sallam: Allah segne ihn und schenke ihm Heil. Segensformel, die nach koranischer Aufforderung (33:56) bei der Erwähnung des Propheten Muhammad gesprochen werden soll. Nach islamischer Tradition wird dies vor allem regelmäßig bei der Erwähnung des Propheten getan.

tazkija.de
Share on Google Plus

About Dawah de

This is a short description in the author block about the author. You edit it by entering text in the "Biographical Info" field in the user admin panel.

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen